Mal ein kleines Lebenszeichen !

Meine Güte, seit meinem letzten Eintrag nehme ich mir gefühlt jeden Tag vor mich ran zu setzen und etwas zu schreiben. Wie das geklappt hat, habt ihr ja mitbekommen…

Wenn ich es schon nicht schaffe etwas zu schreiben, teile ich wenigstens ein paar Bilder mit euch! Wir sind in der letzten Zeit wirklich beschäftigt. Und das nicht nur in der Schule, sondern auch den restlichen Tag. Schuld daran sind Priscilla und Shaba ! ;P Mittlerweile sind wir wirklich fast nur noch zu viert anzutreffen, es wird nie langweilig ! Zuhause sind wir eigentlich nur noch zum schlafen. Zudem haben wir seit einer Woche keinen Strom mehr und es sieht wohl so aus als würde es noch ein Weilchen dauern bis wir ihn wieder bekommen. Wir haben uns mittlerweile schon dran gewöhnt.

Ich gebe mir natürlich weiterhin Mühe einen richtigen Eintrag zu schreiben und hoffe es klappt mal besser als in den letzten Wochen…

26.01. – 18.02.

Hallo meine Lieben !

Ich muss euch ein paar Veränderungen ankündigen.

In den letzten Wochen habe ich gemerkt, dass die Lust mich hinzusetzen und meine Blogeinträge zu verfassen immer weiter geschwunden ist. Mich dazu zu drängen mal wieder etwas zu schreiben ist ja auch nicht der Sinn der Sache, davon habt ihr nichts und ich ebenso.

Meinen Blog auf Eis legen will ich aber natürlich auf keinen Fall, also wird sich wahrscheinlich die Art und Weise meines Inhalts etwas verändern. Ich dachte mir nicht mehr meine Erlebnisse Tagebuchartig mit euch zu Teilen, sondern Einträge mit spezifischen Themen zu verfassen. Dazu könnt ihr mir immer gerne Dinge vorschlagen, die euch über Malawi interessieren oder die ihr aus meinem Leben hier noch wissen wollt.

Um euch aber nicht völlig ahnungslos zu lassen was ich hier noch so treibe und erlebe, lade ich dazu immer mal wieder ein paar Bilder mit Beschreibungen hoch, und wenn mal etwas ganz besonders erzählenswertes passiert mache ich dazu natürlich auch mal einen Eintrag.

Dann beginne ich heute mal mit den Bildern aus den letzten Wochen. Wir waren ja in Tansania zum Zwischenseminar und genossen für eine weitere Woche das schöne Wetter auf Zanzibar.

07.01. – 26.01.

Und schon wieder sind es drei Wochen von denen so einiges zu erzählen ist !

Am ersten Schultag, Montag den 07.01., fand kein Unterricht statt und es fühlte sich an wie ein weiterer Ferientag. Nachmittags sind wir mit Cliff nach Ngara (ein Dorf ca. 45 min von uns entfernt) gefahren, er zieht nämlich temporär von Zuhause aus und macht eine Ausbildung zum Schreiner/Tischler. Wir freuten uns natürlich total für ihn, dass er dort angenommen wurde, aber traurig über sein gehen waren wir trotzdem. Die nächsten Abende bei uns Zuhause fühlten sich ziemlich Still an …

„07.01. – 26.01.“ weiterlesen

21.12. – 06.01.

An Freitag dem 21. starteten wir unsere Weihnachts- und Neujahrsreise. Als erstes ging es los nach Mzuzu. Dort trafen wir schon ein paar andere unserer Gruppe im Zoo (der Lodge) und hatten einen schönen Abend gemeinsam. Am nächsten Tag ging es weiter nach Chintheche, zu Lukas und Lucas. Bei ihnen würden wir die nächsten 10 Tage verbringen. Die anderen unserer Truppe kamen am 23.12. dort eingetrudelt.

Am 24. planten wir Mädels allerhand zu kochen, und fingen damit Mittags an. Unser Plan war es ein kleines Buffet aufzubauen. Wir verbrachten tatsächlich den ganzen Tag in der Küche, und am Ende waren wir wirklich stolz auf uns ! Ich zähle mal auf, was wir alles zubereitet hatten: zwei Sorten Kartoffelsalat, Beans, Pfannkuchenröllchen gefüllt mit Guacamole oder Tomatendipp, Soya pieces, green vegetables und Guacamole sandwiches. Oh, und der Glühwein darf natürlich auch nicht fehlen!

„21.12. – 06.01.“ weiterlesen

15.12. – 20.12.

So, hier bin ich wieder! Vom letzten Monat gibt es so viel erzählenswertes, aber ich muss trotzdem versuchen mich etwas kürzer zu fassen, sonst kann ich ewig schreiben.

Fange ich mit dem Wochenende vom 15. – 16.12 an. Ein paar Tage zuvor kamen uns Lukas und Leo von unserer Freiwilligengruppe besuchen, wir verbrachten zwei schöne Tage bei uns zuhause und am Samstag gings los nach Livingstonia. Wir fuhren mit dem Minibus in das ungefähr eine Stunde entfernte Chitimba, welches am Fuße der Berge liegt. Von dort aus wanderten wir zur Mushroom Farm, einer Lodge direkt am Bergabhang. Dort hat man eine wundervolle Aussicht über die Küste des Sees und kann bis zu uns nachhause blicken. Am selben Tag noch schauten wir uns zwei Wasserfälle in der Nähe an, auch wunderschön !

„15.12. – 20.12.“ weiterlesen

12.11. – 15.11.

Montag entwickelten wir ein neues Layout für den Stundenplan im Staffroom, da dieser sehr klein war und unpraktisch zu lesen. Ein Bild von unserem Neuen gibts weiter unten. 😀

Dienstag trafen wir uns nach der Schule mit einem Schüler aus Form 3. Wie es dazugekommen ist, ist eigentlich eine leicht unglückliche Geschichte.

„12.11. – 15.11.“ weiterlesen

05.11. – 11.11.

Innerhalb der Schulzeit ist diese Woche nicht sonderlich viel erzählenswertes passiert. Wir arbeiteten in der Bibliothek und halfen bei anderen kleineren Sachen aus.

Mittwoch Nachmittag ließen wir uns beim Schulsport von den Jungs überreden Fußball mitzuspielen. Es war ein Desaster… Sie sind einfach viel zu gut für uns. Aber immerhin müssen wir jetzt nicht mehr immerzu ablehnen wenn sie uns zum spielen einladen, da wir gar nicht mehr gefragt werden. 😛

Etwas außergewöhnliches gab es innerhalb der Woche doch.

„05.11. – 11.11.“ weiterlesen

29.10.-04.11

Den Montag nach unserem langen Wochenende waren wir natürlich dementsprechend müde in der Schule. Erst dachten wir uns noch man sieht es uns vielleicht nicht an, aber nachdem wir von ein paar Lehrern und Schülern angesprochen wurden ob wir denn die letzte Nacht nicht geschlafen hätten, verflüchtigte sich unser Wunschdenken.

Nachdem die Schule vorbei war, sind wir direkt nach Hause gegangen um einen ausgiebigen Nachmittagsschlaf zu halten. Tja in der Theorie hörte sich das ganz einfach an, aber zu Hause angekommen bewies sich dann das Gegenteil. In unserer Planung hatten wir die vielen Kinder vergessen, die immer zu uns kommen.

„29.10.-04.11“ weiterlesen